Herzlich Willkommen …

… in der Erlöserkirche Bamberg!

Zum Vormerken:

 

Lebensmelodien

Bamberg, Konzerthalle, Hegelsaal am 5. Februar 2023 um 17 Uhr – Eintritt ist frei

Mitwirkende:
Christophe Horak, Violine
Oscar Bohórquez, Violine

Francesca Zappa, Viola
Claudio Bohórquez, Cello
Nur Ben Shalom, Klarinette und Künstlerischer Leiter
Michael Cohen-Weissert, Klavier und Bearbeitung
Schauspieler Gunter Schoß zeigt die Lebenskontexte der Personen auf, die diese Melodien in der Zeit von 1933 bis 1945 komponiert und musiziert haben.

​„Lebensmelodien“ – in den unmenschlichsten Situationen der Verfolgung und Ermordung, zwischen Leben und Tod, sind diese Melodien entstanden. Die Musik hat geholfen, in den Ghettos und Lagern zu überleben – oder auch von dieser Welt Abschied zu nehmen. Hinter den Lebensmelodien, die im Zeitraum 1933–1945 komponiert oder gesungen, gespielt und manchmal auch aufgeschrieben wurden, verbergen sich die Lebensgeschichten jüdischer Schicksale. Seit 2022 führt das Team der Lebensmelodien neben Konzerten auch Workshops an Schulen durch. Durch die Konzerte und das Bildungsprojekt vermitteln die Lebensmelodien einen Einblick in die jüdische Kultur und tragen zu einer aktiven Erinnerungskultur in Deutschland und zum Kampf gegen Antisemitismus bei.

PAUL ist einsatzbereit

Die elektrische Kaffee-Ape PAUL ist einsatzbereit

Ehrenamtlichen-Treffen im März

Mit unserer Kaffee-Ape PAUL kommt Kirche zu den Menschen. Wir fahren mitten hinein in die Stadtteile und Dörfer, wo es sonst wenig Kontaktmöglichkeiten und Beratungsangebote gibt. Bei einer kostenlosen Tasse Kaffee können sich Menschen aus der Nachbarschaft und dem Umfeld ungezwungen begegnen, informieren und austauschen.

Schnipselgottesdienste des Dekanats Bamberg

AUSGEBRANNT – evangelisch in Bamberg

Der neue Schnipsel-Gottesdienst

Hier finden Sie ein Video von youtu.be.

Ich bin einverstanden, dass Inhalte von youtu.be angezeigt werden. Es können personenbezogene Daten übermittelt werden.

Über #schnipselgottesdienst​

Schnipselgottesdienste sind kurze geschnipselte Videogottesdienste. Sie werden von einem berufsgruppenübergreifenden Team aus dem evangelischen Dekanat Bamberg produziert. Die einzelnen Schnipsel werden von jeweils wechselnden Beteiligten aus der Region Bamberg meist per Smartphone aufgenommen. Auf diese Weise kommen viele unterschiedlichste Perspektiven zusammen und viele Menschen – ehrenamtliche und hauptamtlich, bekannte und weniger bekannte – erzählen von ihren Gedanken und Erfahrungen.

Das Ergebnis ist ein kurzweiliger Zusammenschnitt mit einer Vielzahl von Sichtweisen – eben ein echter Schnipselgottesdienst.

Suppenkirche – Ein Teller Wärme

Suppenkirche (Flyer)

Wenn es kalt wird, tut ein Teller Suppe gut.

Von Montag bis Freitag im Januar und Februar 2023 laden wir in verschiedenen kirchlichen Räumen alle ein, die sich über einen Teller Suppe, Brot, Wärme, Getränke und Tischgemeinschaft freuen, immer von 12:30 bis 13:30 Uhr.

Die Suppenkirche findet wechselnd in verschiedenen kirchlichen Räumen in Bamberg statt. In der Auferstehungskirche, St. Matthäus, der ev. Studierendengemeinde (ESG), St. Stephan und der Erlöserkirche.

Für unsere Erlösergemeinde heißt es, dass wir an den Freitagen im Januar und Februar 2023 im Gemeindezentrum der Erlöserkirche Suppe anbieten. Mit Brot. Und Getränke. Und Tischgemeinschaft.

Damit dies gelingt, braucht es noch Mitwirkende für verschiedene Bereiche: Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, Suppe kochen, Vor- und Nachbereitung, Zeit nehmen für Tischgespräche und vieles mehr. Wenn Sie selbst dabei sein möchten, melden Sie sich gerne per E-Mail: mitmachen@suppenkirche.de

Sagen Sie's weiter und laden Sie gerne zur Suppenkirche ein. Möge es durch uns in den kommenden kalten Monaten viele Wärmeaugenblicke geben.

Verantwortlich: Pfrin. Anette Simojoki und Pfr. Walter Neunhoeffer
 

Spenden Sie Licht!

Flackernde Lampen, Kabel ohne Isolierung, veraltete Sicherungen: Die Technik in unserer Erlöserkirche ist in die Jahre gekommen. Kein Wunder, bei einer so aktiven und energiegeladenen Gemeinde.Jetzt allerdings brauchen wir Ihre Hilfe, damit in der Erlöserkirche nicht die Lichter ausgehen.

Übernehmen Sie eine Patenschaft in unserem Projekt „Licht für Erlöser. Danke.“: mit einem Meter Kabel, einer Handwerker-Arbeitsstunde, einer Deckenleuchte oder einem Verteilerkasten.

Orte – nicht nur – im Gemeindegebiet