Licht für die Erlöserkirche. Danke!

Hell und warm – das ist für unsere Erlöserkirche nicht mehr sicher!

Sie haben durchgehalten:

  • Die recht veralteten Sicherungen im Kasten.
  • Die nicht ummantelten Kabel über Putz.
  • Die Leuchtmittel innen und außen an der Kirche, wenngleich immer mehr Lampen flackern.
  • Die eine noch verbliebene Heizung.

Was irgendwie selbstverständlich scheint, ist es nicht. Gar nicht.
„Hell und warm” ist in unserer Erlöserkirche in Gefahr. Das müssen wir unbedingt angehen.

Die technische Gebäudeausrüstung für Elektro und Licht und auch für die Heizung ist stark überholungsbedürftig. Die Elektroanlage entspricht nicht mehr dem Stand der Technik (Verteiler/Leitungen), ebenso auch nicht die Beleuchtung in der Kirche. Immer mehr Lampen brennen durch. Überwiegend ist die Kirche momentan mit Halogenmetalldampflampen ausgestattet. Ein Austausch gegen LED Lampen ist mehr als sinnvoll. Dies zieht dann natürlich Zusatzmaßnahmen nach sich. Neue Leitungen müssen gelegt werden. Vor allem auch hinsichtlich des Brandschutzes bedarf es unbedingt einer deutlichen Ertüchtigung. Dafür sind Bohr- und Stemmarbeiten nötig. Nach aktueller Normung ist unsere Niederspannungshauptverteilung im Holzkasten im Kirchenvorraum nicht mehr zulässig.

Auch hinsichtlich der Heizsituation sind wir in eine Notlage geraten. Die Kesselanlagen, bestehend aus Gaskessel und Blockheizkraftwerk (BHKW), sind nach mehreren Reparaturen nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Es gibt bereits eine Mängelanzeige des zuständigen Schornsteinfegermeisterbetriebes. Der Aufforderung zur Stilllegung des BHKW durch das Ordnungsamt Bamberg sind wir schon nachgekommen.

Die Maßnahme wird mit über 250.000 Euro angesetzt. Wir bekommen Zuschüsse von der Landeskirche. Zudem sind Anträge auf Förderungen gestellt. Da wir natürlich sehr im Sinne unseres Grünen Gockels auf ökologische und nachhaltige Aspekte achten, bekommen wir auch dafür Zuschüsse. Und Rücklagen haben wir auch schon in den letzten Jahren gebildet, auch unsere Stiftung wird sich vor allem hinsichtlich der Beleuchtung und auch zukunftsfähiger Technik beteiligen. Offen ist nach all diesem für unsere Gemeinde noch ein Betrag von 50.000 Euro.

Danke, wenn Sie unser „hell und warm“ mit einer Spende unterstützen können. Damit es Licht bleiben kann in unserer Erlöserkirche. Momentan sind noch viele Vergaben und Absprachen zu treffen. Wir werden aber so bald als möglich in den nächsten Wochen und Monaten mit den Maßnahmen beginnen.

FRAGEN zu diesem Großprojekt?

Erlöserkirchengemeinde Bamberg
Pfarrerin Anette Simojoki (V.i.S.d.P.)
Kunigundendamm 15
96050 Bamberg

E-Mail: led[ät]erloeserkirche-bamberg.de [ät] bitte entsprechend durch @ ersetzen
Telefon: 0951 23688

Das passiert mit IHRER Spende

  • moderne Leitungssysteme garantieren Sicherheit
  • stromsparende LED-Leuchten für mehr Klimaschutz
  • hochleistungsfähige Verkabelung und Technik für Online-Übertragungen von Gottesdiensten und Konzerten aus der Kirche

So können SIE helfen

Bankverbindung:
Erlöserkirche Bamberg
Sparkasse Bamberg
IBAN: DE90 7705 0000 0000 0044 65

Oder spenden Sie direkt über die Homepage!