Partnerschaft

Hilfe für Menschen in den Partnerkirchen

Partnerkirchen – Spendenaufruf

Ein Zeichen der weltweiten Solidarität - Seit das Corona-Virus auch in den Partnerkirchen grassiert, wird die ohnehin schon herausfordernde Lage im Gesundheits- und Sozialsystem dort auf eine harte Probe gestellt.

Durch die Krise hat sich vielerorts die soziale und wirtschaftliche Lage extrem verschärft und führt zu großer Not. Im Kampf gegen das Virus müssen wir zusammenhalten.

Es muss schnell gehandelt werden. Deshalb hat Mission EineWelt einen Nothilfefonds aufgelegt. Bitte helfen auch Sie mit Ihrer Spende.

Jeder Euro Ihrer Gabe für diesen Aufruf wird von der bayerischen Landeskirche verdoppelt!


Mission EineWelt
DE56520604100101011111
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank
Stichwort: Corona-Hilfsfonds 1410160

Partnerschaft mit Meru/Tansania

Aktuelle Situation in unserer Partnerdiözese Meru

Auch in Meru bestimmt „Corona“ das tägliche Leben. Seit Mitte März sind Schulen und Universitäten geschlossen, Abstandsregeln und verstärkte Hygienemaßnahmen gelten. Die Merudiözese versucht durch Aufklärung und Einschränkungen die Verbreitung des Virus zu verhindern: Taufunterricht und Sonntagsschule finden momentan nicht statt, Gottesdienste werden verkürzt und mit weniger Besuchern abgehalten, Beerdigungen nur im engsten Familienkreis.