Herzlich Willkommen …

… in der Erlöserkirche Bamberg!

Jubelkonfirmation

Samstag, 15. Mai 2021

Gottesdienst zur Silbernen Konfirmation um 18 Uhr in der Erlöserkirche mit Pfarrerin Anette Simojoki und Pfarrerin Dorothea Münch
Auch als Livestream https://youtu.be/c0KN9ym_UZE auf unserem YouTube-Kanal.

Sonntag, 16. Mai 2021

Gottesdienst um 8 Uhr in der Erlöserkirche mit Pfarrerin Anette Simojoki (diesmal ohne Videoaufzeichnung)

Gottesdienst zur Jubelkonfirmation um 10 Uhr in der Erlöserkirche mit Pfarrerin Anette Simojoki und Pfarrerin Dorothea Münch
Auch als Livestream https://youtu.be/Ei8h2uMlDJE auf unserem YouTube-Kanal.

 

Kigo digital – mit Zoom ab 10:00 Uhr mit dem Kindergottesdienstteam … weiterlesen

Kirchenkaffee-Online ab 11 Uhr in Zoomweiterlesen

Ohne Voranmeldung – Bitte beachten Sie die besonderen Schutzmaßnahmen.

You’ve got a friend in me – Partnerschaftssonntag in der Erlöserkirche

Seit 1986 verbindet das Dekanat Bamberg und die Evangelische Diözese Meru im Norden Tansanias eine offizielle Kirchenpartnerschaft. Freundschaften sind entstanden zwischen Meru und Bamberg. Dem ist der Sonntag in der Erlöserkirche gewidmet.

Um 10 Uhr gestalten zwei Gäste den Gottesdienst mit: Christoph v. Seggern von Mission EineWelt, dem Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Grace, eine junge Frau aus Tansania, die als Freiwillige in einem Kindergarten in Forchheim arbeitet.

Herzliche Einladung, beim virtuellen Kirchenkaffee um 11 Uhr mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Grußwort zum Partnerschaftsonntag vom Bischof der Meru-Diözese, Elias Kitoi Nasari

Bischof Elias Kitoi Nasari

In der Evangelische-Lutherischen Kirche in Tansania lesen wir heute aus Matthäus, Kapitel 15, 29-31 und aus Johannes, Kapitel 14, 13-14. Dort heißt es: Christus spricht. Was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, auf dass der Vater verherrlicht werde im Sohn. Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun. Wie wir gerufen sind miteinander eins zu sein (Johannes 17, 20-21), so sind wir gerufen füreinander zu beten.

Das ist in diesen Zeiten besonders nötig, in denen wir einander nicht in unseren Partnerschaften besuchen können und uns von Angesicht zu Angesicht sehen können, weil die COVID-19-Pandemie dies unmöglich macht.

Der Rogate-Sonntag ruft uns zu beten, in und durch den Namen Jesu zu beten, der uns gelehrt zu beten im Vater unser und uns ermutigt, nicht nachzulassen im Gebet. Das ist so entscheidend für uns als Christen, denn das Gebet ist die Mitte unseres täglichen Lebens.

An diesem Rogate-Sonntag rufe ich uns alle auf, füreinander zu beten, in der Nähe und in der Ferne. Gebete reichen über geographische Grenzen, Kontinente, Meere oder Berge hinweg, darauf vertraue ich.

Lasst uns einander im Gebet beistehen, wenn wir Gott bitten, sich der vielen Anliegen anzunehmen: für Frieden zwischen den Nationen und Regierungen in unserer Welt, für Lebensmittel für die Hungernden, für die, die keine Arbeit haben oder auf der Flucht sind, um Gottes Beistand in großen Nöten durch AIDS, Malaria und Covid-19.

Lasst uns beten für die Einheit der weltumspannenden Kirche Gottes, dass wir miteinander unseren auferstandenen Herrn verkünden und bezeugen können, der uns alle liebt. Halleluja: Christus ist auferstanden – Er ist wahrhaftig auferstanden. Halleluja!

Bischof Elias Kitoi Nasari, Diözese Meru

Gottesdienste an Rogate

9. Mai 2021 – Rogate

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gottesdienste um 8 und 10 Uhr in der Erlöserkirche mit Pfarrerin Anne Schneider

Im Gottesdienst um 10 Uhr begrüßen wir zwei Gästen zum Partnerschaftssonntag.

Kigo digital – mit Zoom ab 10:00 Uhr mit dem Kindergottesdienstteam … weiterlesen

Kirchenkaffee-Online ab 11 Uhr in Zoomweiterlesen

UniGottesdienst ohne Worte um 19 Uhr … bitte das eigene Smartphone mitbringen!

Ohne Voranmeldung – Bitte beachten Sie die besonderen Schutzmaßnahmen.

Taizégebet im Mai

4. Mai 2021 – Zum Mitsingen und Zuhören

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

♫ Bonum est confidere Nr. 24

Psalm 23

Der Herr ist mein Hirte,
nichts wird mir fehlen.
Er lässt mich lagern auf grünen Auen.

Er führt mich zum Ruheplatz am Wasser
und stillt mein Verlangen.
Er leitet mich auf rechten Pfaden,
treu seinem Namen.

Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,
ich fürchte kein Unheil, Du bist bei mir.
Dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.
Du deckst mir den Tisch
vor den Augen meiner Feinde.
Du salbst mein Haupt mit Öl,
du füllst mir reichlich den Becher.
Güte und Glück werden mich
mein Lebtag nicht verlassen,
und im Haus des Herrn darf ich wohnen
für lange Zeit.

♫ Misericordias Domini Nr. 30

Lesung
Jesus sagte: Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe. Der bezahlte Knecht aber, der nicht Hirt ist und dem die Schafe nicht gehören, lässt die Schafe im Stich und flieht, wenn er den Wolf kommen sieht; und der Wolf reißt sie und jagt sie auseinander. Er flieht, weil er nur ein bezahlter Knecht ist und ihm an den Schafen nichts liegt. Ich bin der gute Hirt; ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich, wie mich der Vater kennt und ich den Vater kenne; und ich gebe mein Leben hin für die Schafe.
Johannes 10,11–18

Impuls

♫ Fürbitten mit Veni Sancte Spiritus (40)

Christus, auferstanden von den Toten, dein Herz freut sich und deine Seele jubelt, tröste alle, die im Unglück leben.

♫ Veni Sancte Spiritus (40)

Auferstandener Herr, wir bitten dich wir bitten dich für alle, die anderen beistehen in den Krankenhäusern und auf den Pflegestationen. Gib ihnen Kraft und stärke ihre Liebe.

♫ Veni Sancte Spiritus (40)

Auferstandener Herr, wir bitten dich für alle, die um einen lieben Menschen bangen oder ihn verloren haben. Tröste sie mit der Botschaft des neuen Lebens.

♫ Veni Sancte Spiritus (40)

Vaterunser

Segen
Jesus, Liebe aller Liebe, dein Erbarmen ist grenzenlos. Wir dürsten nach dir. Du sagst zu uns: Warum ängstigst du dich? Hab keine Furcht, ich bin da. Lass uns darauf vertrauen, dass du auferstanden bist und mit uns lebst. So segne uns der Auferstandene, der uns neue Perspektiven für unser Leben gibt.

♫ Ich werde nicht sterben

Team Erlöserkirche

Gottesdienste an Kantate

2. Mai 2021 – Kantate

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Gottesdienste um 8 und 10 Uhr in der Erlöserkirche mit Pfarrer Thomas Braun

♫ Vorspiel: Heinrich Schütz: Singet dem Herrn ein neues Lied
♫ EG 302,1-3 Du meine Seele, singe
♫ EG 324, 1-3,7 Ich singe dir mit Herz und Mund
♫ EG 600, 1-3 Singt Gott, unserm Herrn
♫ Nachspiel: ​EG 499 Erd und Himmel sollen singen

Ev. Gottesdienst in der St. Josefskirche in Zeegendorf um 10:15 Uhr mit Vikarin Julia Schwab

Gottesdienst für KLEIN und groß um 11 Uhr mit Pfarrerin Anette Simojoki und Team

Kirchenkaffee-Online ab 11 Uhr in Zoomweiterlesen

Taizé-UniGottesdienst um 19 Uhr mit Dr. Alfons Motschenbacher

Ohne Voranmeldung – Bitte beachten Sie die besonderen Schutzmaßnahmen.

Schnipselgottesdienste des Dekanats Bamberg

SING! – evangelisch in Bamberg

Singt dem Herrn ein neues Lied! Ob im Auto, in der Dusche, in der Natur oder an so vielen anderen Orten. Singen tut uns gut und macht uns fröhlich. Unser Jubiläums Schnipselgottesdienst zum Einjährigen.

Mit Begrüßung und Segen: Diakon Benjamin Lulla (Evangelische Jugend im Dekanat Bamberg)
Lesungen: Pfarrerin Natalie Schreiber, Diakonin Andrea Hofmann, Pfarrer Wolfgang Blöcker, Pfarrer Christof Henzler, Pfarrer Hans-Helmuth Schneider
Musik: Carolin Götschel und Rosalie Jahnel aus dem Musica Viva Chorl, Pfarrer Wolfgang Blöcker, Pfarrer Christof Henzler, Michael Binder Paralyzed Band, Daniel Schreiber
Fürbitten: Religionspädagoge Hubertus Schaller (Schuldienst im Dekanat Bamberg)

Der Schnipselgottesdienst SING! wird am 1. Mai um 14 Uhr veröffentlicht.

An dieser Stelle finden Sie ein Video von www.youtube.com. Sie können es sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von www.youtube.com angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Über #schnipselgottesdienst​

Schnipselgottesdienste sind kurze geschnipselte Videogottesdienste. Sie werden von einem berufsgruppenübergreifenden Team aus dem evangelischen Dekanat Bamberg produziert. Die einzelnen Schnipsel werden von jeweils wechselnden Beteiligten aus der Region Bamberg meist per Smartphone aufgenommen. Auf diese Weise kommen viele unterschiedlichste Perspektiven zusammen und viele Menschen – ehrenamtliche und hauptamtlich, bekannte und weniger bekannte – erzählen von ihren Gedanken und Erfahrungen.

Das Ergebnis ist ein kurzweiliger Zusammenschnitt mit einer Vielzahl von Sichtweisen – eben ein echter Schnipselgottesdienst.

Orte – nicht nur – im Gemeindegebiet