Mit Musik Kraft spenden

24. Juni 2020 – Zum Anhören und Lesen

Dass Musik eine heilende, trostspendende Wirkung besitzt, ist bereits seit der Antike bekannt. Ein ganzer Wissenschaftszweig erforscht dieses Gebiet: Die Musiktherapie. Schon in der Bezeichnung ist alles beinhaltet: Heilung, Pflege, Dienst mit Hilfe von Musik. „Musiktherapie dient der Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung psychischer und körperlicher Gesundheit“, so lautet die offizielle Beschreibung.  

Um jemanden Freude, Trost und Kraft mit Musik zu spenden, braucht man aber kein abgeschlossenes Musikstudium oder musikwissenschaftliche Kenntnisse. Es reicht sich die Zeit zu nehmen und jemanden beschenken zu wollen.

Unser Posaunenchor der Erlöserkirche musizierte schon oft, so wie die meisten anderen Posaunenchöre auch, vor oder in den Seniorenheimen und Krankenhäusern, um den Bewohnern oder Patienten Freude zu bereiten. Im angehängten Video musizierten unsere Bläser vor dem Haus ihrer früheren Chorleiterin, um ihr viel Kraft und Durchhaltevermögen in schwierigen Tagen zu wünschen. Musiktherapie in der Praxis …​


Komm, Herr, segne uns
daß wir uns nicht trennen,
sondern überall uns zu dir bekennen.
Nie sind wir allein,
stets sind wir die Deinen.
Lachen oder Weinen
wird gesegnet sein.


Posaunenchor der Erlöserkirche und Kantorin Markéta Schley Reindlová

Zur Übersicht Wir sind für Sie da!