Friedensgebet Farsi

Friedensgebet – Dorothea Münch und Merab Zarei

6. April 2020 – zum Anhören und Mitbeten

Beim Friedensgebet montags um 19 Uhr verbinden wir uns mit den vielen Menschen auf der Welt, die um den Frieden beten. Heute tun wir das mit einem Bild, das Behrad, ein iranischer Künstler gemalt hat und mit Musik der Band „Erlöser persian“. Wir hören einige Gedanken zu dem Bild und ein Gebet, in deutscher und auch dann auch in persischer Sprache.

Kreuz Christi – Baum des Lebens

Ein Bild der Auferstehung: vom Dunkel ins Licht.

Das Kreuz Christi – es wird zum Baum des Lebens. Wie kleine Sterne in den lichten Wolken sind die, die dem Auferstandenen trauen. Alles, was Menschen in diesem Vertrauen tun, verbindet sie miteinander.

An den Seiten des Kreuzes sind Blumen gezeichnet – Symbol für den Himmel, Reich Gottes mitten unter uns. Und da sind große Flügel. Flügel des Heiligen Geistes. Jesus Christus hat zu seinen Jüngern gesagt: Der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. Gottes Geist lässt uns unseren Weg zusammen mit Jesus Christus gehen.

Gebet

Gott, Ich bitte dich für alle Menschen, dass sie in Frieden und ohne Gewalt leben können.
Ich bitte dich für eine Welt, in der Menschen nicht diskriminiert werden.
Lieber Gott, ich vertraue dir, dass du uns siehst. Bitte gib uns Geduld in dieser Situation und stärke unsere Hoffnung.
Amen

Der Liedtext auf Deutsch übertragen: 

Heiliger Geist, wie ein Frühlingsregen bist du,
komm zu uns und erfrische unseren Glauben.
Fülle meine Seele mit deiner Kraft. So kann ich gute Frucht bringen.
Hilf mir aller Versuchung zu widerstehen. Jesus, sei du mir nahe.
Mit dem Heiligen Geist erfrische den Garten meiner Seele.

Die Band „Erlöser persian“ hat sich im Sommer 2019 aus unterschiedlichen Musikern und Musikerinnen aus dem Iran gegründet. Seitdem gestaltet sie Konzerte und Gottesdienste in der Erlöserkirche und anderen Gemeinden.

Mehrab Zarei, „Erlöser persian“, Pfarrerin Dorothea Münch


Zur Übersicht Wir sind für Sie da!