Wir sind für Sie da!

Der 200. Impuls

28. September 2020 – Zum Anschauen und Zuhören

Heute – am 28. September 2020 – veröffentlichen wir den 200. Impuls!

Seit dem 18. März 2020 haben wir täglich mindestens einen Impuls hier auf unserer Homepage veröffentlicht. Langsam und mit viel Sicherheit und Abstand kehrt nun wieder das Gemeindeleben zurück in die Erlöserkirche, der Veranstaltungskalender füllt sich. Wir beenden mit diesem 200. Impuls diese Reihe der täglichen online Impulse.

Sie können alle 200 Impulse aus Wort, Bild und Musik aber weiterhin und jederzeit über das Impuls-Archiv aufrufen.

Wir sind für Sie da! – Anette Simojoki, Anne Schneider, Astrid Popp, Dorothea Münch, Holger Matthes, Julia Schwab, Markéta Schley Reindlová, Martin Neubauer, Rolf Lang und Thomas Braun


Zur Übersicht Wir sind für Sie da!
 

Archiv: 200 Impulse

Meine Zeit steht in deinen Händen.

Psalm 31, Vers 16

Zwischen dem 18. März und 28. September 2020 haben wir 200 Impulse aus Wort, Bild und Musik auf unserer Homepage veröffentlicht. Hier die vollständige Liste aller Impulse:

Singet dem Herrn ein neues Lied

Heinrich Schütz (1585 - 1672)

25. September 2020 – Zum Anhören

Der Psalm 96 wurde in allen Stilepochen oft und gerne vertont. Der fröhliche, tänzerische Charakter lädt zum „Fröhlichsein“ ein. Die vorliegende Vertonung von Heinrich Schütz (1585-1672) aus dem „Becker Psalter“ eignet sich hervorragend zum gemeinsamen Musizieren eines Vokalchores und eines Posaunenchores.

Da ein gemeinsames Musizieren mehrerer musikalischen Gruppen in einem Raum zur Zeit immer noch schwierig ist, ist noch einmal zur digitalen Hilfe gegriffen worden. Von den ursprünglich 11 Strophen des Liedes wurden mit dem Kantatenchor und dem Posaunenchor der Erlöserkirche drei Strophen aufgenommen.

Viel Freude beim Zuhören wünscht Ihre Kantorin Markéta Schley Reindlová

Singet dem Herrn ein neues Lied – Posaunen- und Kantatenchor Erlöserkirche Bamberg

Singet dem Herrn ein neues Lied,
all Welt soll fröhlich singen mit
zu Ehrs dem Herren, unserm Gott,
lobt seinen Namen früh und spat.

Es fürcht den Herren alle Welt,
zu seinem Dienst und Lob bestellt.
Unter den Heiden sag man frei,
dass Gott der Herr der König sei.

Ehr sei dem Vater und dem Sohn,
dem Heilgen Geist in einem Thron,
der heiligen Dreieinigkeit,
sei Lob und Preis in Ewigkeit.

 

Zur Übersicht Wir sind für Sie da!
 

Bewahre uns Gott

bewahre-und-gott

24. September 2020 – Zum Anhören und Mitlesen/Mitsingen

Bewahre uns Gott – Impuls von Günther Schardt

Der Weg durch die Coronakrise ist noch nicht vorbei: Er geht weiter. Vieles war in den vergangenen Monaten schwierig. Aber wir haben auch Bewahrung erlebt. Aber eigentlich nicht nur in dieser Krise, sondern in unserem ganzen Leben. Um diese Bewahrung können wir immer nur bitten. Wir tun es oft in unseren Gottesdiensten mit dem wunderschönen Lied: „Bewahre uns Gott“ 

Die Shalom-Singers meiner früheren Gemeinde haben es eingespielt. Im Vertrauen auf den Gott, der mitgeht können wir unsere Schritte setzen, auch wenn der Weg herzlich schlecht und unübersehbar ist. Wir dürfen darauf vertrauen: Gott geht mit, in unserem persönlichen Leben und im Leben seiner Gemeinde.

Pfarrer I.R. Günther Schardt

Bewahre uns Gott – Shalom-Singers

Bewahre uns Gott, behüte uns Gott,
Sei mit uns auf unseren Wegen.
Sei Quelle und Brot in Wüstennot,
sei um uns mit deinem Segen.

Bewahre uns Gott, behüte uns Gott,
sei mit uns in allem Leiden.
Voll Wärme und Licht im Angesicht,
sei nahe in schweren Zeiten.

Bewahre uns Gott, behüte uns Gott,
sei mit uns vor allem Bösen.
Sei Hilfe und Kraft, die Frieden schafft,
sei in uns, uns zu erlösen.

Bewahre uns Gott, behüte uns Gott,
sei mit uns durch deinen Segen.
Dein Heiliger Geist, der Leben verheißt,
sei um uns auf unsern Wegen.

Evang. Gesangbuch Nr. 171
Text Eugen Eckert, Melodie Anders Ruuth
Aufnahme: MC Shalom-Singers, Durst nach Leben, 1995


Zur Übersicht Wir sind für Sie da!
 

Seid fröhlich in Hoffnung

23. September 2020 – Zum Anhören

Seit Anfang Juli sind erfreulicherweise wieder Chorproben möglich. Natürlich mit Abstandsregelung, ohne Handschlag, ohne Atemübungen, ohne gemütliches Beisammensein nach der Probe … Aber die Chorsänger und Bläser dürfen wieder musizieren. Und das ist nach den langen Monaten des Wartens schon ein Grund fröhlich zu sein.

Das in der Erlöserkirche eingespielte Stück stammt aus einem der vom „Verband der evangelischen Posaunenchöre in Bayern“ herausgegebenen Bläserhefte, die zu dem meist genutzten Notenmaterial der bayerischen Posaunenchöre gehören. Und das völlig zurecht. Eine wahre Schatztruhe von Stücken aller Stilepochen!

Seid fröhlich in Hoffnung wird oft und gerne musiziert. Frisch, rhythmisch einfallsreich und optimistisch lädt das Stück zum Fröhlichsein ein. Auch Sie!

Seid fröhlich in Hoffnung – Posaunenchor der Erlöserkirche Bamberg


Aufnahme:

Jens Uhlenhoff (geb. 1987) „Seid fröhlich in Hoffnung“
Posaunenchor der Erlöserkirche unter der Leitung von Kantorin Markéta Schley Reindlová


Zur Übersicht Wir sind für Sie da!
 

Internationaler Friedenstag der Vereinten Nationen

Internationaler Friedenstag der Vereinten Nationen – Anne Schneider

21. September 2020 – Zum Anhören

Heute ist der 21. September. 'Für 24 Stunden sollen alle Waffen bedingungslos ruhen!' So beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen im Jahr 2001 und erklärte den 21. September zum Internationalen Friedenstag.

Weltweit rufen nun Initiativen und Organisationen am United Nations Peace Day dazu auf, sich für ein friedliches Miteinander zu engagieren – in diesem Jahr unter dem Motto: Shaping Peace together – Miteinander Frieden Gestalt geben …

Das Friedens- und Freiheits-Gebet, das wir als 'Gebet der Vereinten Nationen' kennen, geht schon auf das Jahr 1942 zurück, nach der Deklaration vereinter Nationen, die 1945 dann zur Gründung der Vereinten Nationen führte.

Der amerikanische Dichter und Schriftsteller Stephen Vincent Benét lenkt in diesem Gebet – noch mitten in Kriegszeiten – den Blick quasi 'von außen' auf unsere Erde – ach, wenn wir doch nur verstehen könnten, wie nahe wir Erdenbewohnende einander sind, wie eng miteinander verbunden –  weit über alle Abstandsregelungen unserer Zeit hinaus …

Herr,
unsere Erde ist nur ein kleines Gestirn im großen Weltall.
An uns liegt es, daraus einen Planeten zu machen,
dessen Geschöpfe nicht von Kriegen gepeinigt werden,
nicht von Hunger und Furcht gequält,
nicht zerrissen in sinnlose Trennung
nach Rasse, Hautfarbe oder Weltanschauung.
Gib uns den Mut und die Voraussicht,
schon heute mit diesem Werk zu beginnen,
damit unsere Kinder und Kindeskinder einst mit Stolz
den Namen Mensch tragen.
Amen

Pfarrerin Anne Schneider


Zur Übersicht Wir sind für Sie da!
 

15. Sonntag nach Trinitatis

20. September 2020 – 15. Sonntag nach Trinitatis

Gottesdienste um 8 und 10 Uhr in der Erlöserkirche mit Pfarrerin Dorothea Münch – Bitte beachten Sie die besonderen Schutzmaßnahmen.

Bitte beachten: Der Gottesdienst um 10 Uhr ist einer der Nachhol-Gottesdienste für die Konfirmation. Aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten können außer den Konfirmandinnen und Konfirmanden und deren Angehörige leider keine weiteren Besucher zu diesem Gottesdienst empfangen werden. Bitte nutzen Sie das Angebot des 8 Uhr Gottesdienstes – entweder vor Ort in der Erlöserkirche oder im Anschluss als Videoaufzeichnung hier auf der Homepage.

 

Zur Übersicht Wir sind für Sie da!