Mehr als „Ja und Amen“

Freitag, 18. November 2022 um 20:00 Uhr in der Erlöserkirche

Margot Käßmann & Clemens Bittlinger – Dialogkonzert

Warum ist das Wort "Weltverbesserer" heutzutage eigentlich negativ besetzt? Margot Käßmann ist sich sicher: Unsere Welt braucht genau diese visionären Menschen. Kopfwissen ist nicht alles. Margot Käßmann spricht die Sprache des Herzens. Es geht ihr nie um political correctness oder den moralischen Zeigefinger – sondern um die Sehnsucht nach einer besseren Welt. Eine Welt, in der Versöhnung auch mit den schlimmsten Feinden möglich ist, eine Welt, in der es Hoffnung und Gerechtigkeit wider alle Vernunft gibt … Für die einen bleibt es eine Utopie, für den, der glaubt, wird es zum Traum seines Lebens. „Dass aus Fremden Nachbarn werden, das geschieht nicht von allein. Dass aus Nachbarn Freunde werden, dafür setzen wir uns ein.“ singt Clemens Bittlinger in seinem bekannten Song „Aufstehn, aufeinander zu gehn“. Seine engagierten Texte und Lieder korrespondieren mit den Gedanken von Margot Käßmann.

„Durch die Corona Krise aufgerüttelt, entwickeln viele Menschen eine neue Sensibilität für das was wirklich zählt und uns trägt. Die Wet hält inne und Ausschau nach Menschen und Boten, die uns neu beflügeln und uns Wege in eine in vielerlei Hinsicht nachhaltige und behütete Zukunft weisen.“ so der Liedermacher und Pfarrer.

Eingebettet in die sensiblen Klangbilder des Schweizer Pianisten David Plüss und des Multiinstrumentalisten David Kandert entsteht an diesem Abend auf diese Weise ein abwechslungsreiches, mitunter humorvolles, leidenschaftliches Plädoyer für ein Leben mit hoffnungsvoller Perspektive.

Dr. Margot Käßmann, Jahrgang 1958, studierte Theologie in Tübingen, Edinburgh, Göttingen und Marburg. Nach ihrer Promotion und der Tätigkeit als Pfarrerin und später als Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages war sie Landesbischöfin der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. 2002 erhielt sie die Ehrendoktorwürde der Universität Hannover, 2009 das große Bundesverdienstkreuz. Von 2009 bis 2010 war sie Vorsitzende des Rates der EKD. Seit April 2012 war sie bis zu ihrer Pensionierung die "Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum 2017". Die Bestsellerautorin widmet sich vor allem dem Schreiben von Büchern. Daneben engagiert sie sich in ausgewählten Projekten wie etwa dem internationalen Kinderhilfswerk terre des hommes.

Clemens Bittlinger, Pfarrer und Buchautor, ist vor allem eines: Liedermacher. Über 4.000 Konzerte in den vergangenen vier Jahrzehnten, 37 veröffentlichte CDs mit einer Gesamtauflage von rund 400.000 verkauften Exemplaren machen diesen preisgekrönten Singer-Songwriter zu einem der erfolgreichsten Interpreten seines Genres. Längst haben einige seiner Lieder in zum Teil millionenfacher Auflage den Weg ins allgemeine Liedgut der Kirchengemeinden gefunden.

David Plüss, der Tastenvirtuose aus der Schweiz arrangierte und produzierte nicht nur die meisten CDs von Clemens Bittlinger, sondern ist auch seit 40 Jahren meist der musikalische Begleiter bei Live Auftritten. Immer mit dabei ist der Multiinstrumentalist David Kandert, der jeweils auch die Technik betreut.

Freitag, 18. Juli 2022 um 20:00 Uhr, 19:15 Uhr, Freie Platzwahl

Eintritt 20 € (Abendkasse 22 €); ermäßigt 15 € für Schüler:innen, Studierende, Empfänger:innen von Sozial- und Asylleistungen und Schwerbehinderte

Mit einem Teil des Erlöses wird die Erneuerung der Elektro-, Licht- und Heizungstechnik unterstützt, für die die Gemeinde noch rund 40.000 Euro an Spenden benötigt.

Vorverkauf: BVD Kartenservice; Pfarramt Erlöserkirche

Mehr zum Großprojekt LED – Licht für Erlöser. Danke!